RECAP

Wir durften am Mittwoch, den 22. Februar 2023, Wolfgang Link als Gast bei unserem PROUT PERFORMER Lunch Talk begr√ľ√üen.

Hier gelangt Ihr zur Aufzeichnung des Gesprächs:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

√úber Wolfgang:
© Seven.One/Robert Brembeck

Wolfgang Link wurde im März 2020 in den Vorstand der ProSiebenSat.1 Media SE berufen, verantwortet sämtliche Entertainment-Aktivitäten der ProSiebenSat.1 Media SE und ist CEO der Seven.One Entertainment Group.

Er kam 2009 als SAT.1-Unterhaltungschef zur ProSiebenSat.1 Group, verantwortete sp√§ter als Senior Vice President alle Entertainmentformate der deutschen Sendergruppe und holte zum Beispiel ‚ÄěThe Voice of Germany‚Äú nach Deutschland. Von 2012 bis 2016 war er ProSieben-Gesch√§ftsf√ľhrer, wurde im Oktober 2013 Gesch√§ftsf√ľhrer der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH und √ľbernahm wenig sp√§ter den Vorsitz der Gesch√§ftsf√ľhrung. 2019 verantwortete er als Co-CEO die Verschmelzung der Sender-Brands, des Content-, Vermarktungs- und Distributionsbereichs unter dem Dach der 2020 firmierten Seven.One Entertainment Group.

Wolfgang Link arbeitete im Anschluss an sein Studium der Kommunikations- und Kunstwissenschaften sowie Psychologie zun√§chst f√ľr verschiedene Musical- und Liveproduktionen. Ab 2003 verhalf er als Producer und Executive Producer bei Grundy Light Entertainment unter anderem dem Format ‚ÄěDeutschland sucht den Superstar‚Äú zum Erfolg.

Relm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DER GAST DES TAGES

Lars Ottmer
Head of controlling, SWISS International Airlines, Platz 13 PROUT EXECUTIVES 2021

Lars arbeitet seit dem Jahr 2000 in verschiedenen Positionen bei der SWISS International Airlines und ihrer Mutter Lufthansa Group. Im Moment ist er der Leiter des Controllings der SWISS, davor besetzte er im Konzern leitende Positionen in HR, F√ľhrungskr√§fteentwicklung, Markt- und Flottenstrategie. Er hat in dieser Zeit zweimal akut um das √úberleben der SWISS gek√§mpft, j√ľngst wegen der Corona Pandemie.

Im Konzern setzt sich Lars f√ľr die LGBT*IQ Community und einen offenen Umgang ein. Beispielsweise verhalf er der SWISS zu einer kaum verklausulierten Stellungnahme bei der Volksabstimmung ‚ÄěEhe f√ľr alle‚Äú in der Schweiz und war in j√ľngeren Jahren auch Politaktivist, unter anderem als Mitglied des Stadtz√ľrcher Parlaments. In seinen wilden Partyjahren war er zudem Mitorganisator der Z√ľrcher ‚ÄěStreet Parade‚Äú.

Relm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Gast des Tages

Max Appenroth
Trans* Aktivist, Diversity Berater, Moderator, Promovierender der Charit√© Universit√§tsmedizin Berlin, Research & Community Sexual Health Officer f√ľr GATE –Global Action for Trans Equality

Max ist so vielseitig engagiert, dass wir gar nicht so recht wissen, wo wir anfangen sollen ‚Äď Max ist trans* Aktivist, Diversity Berater, Moderator und promoviert am Institut f√ľr Public Health an der Charit√© Universit√§tsmedizin Berlin. Max arbeitet au√üerdem als Research & Community Sexual Health Officer f√ľr GATE – Global Action for Trans Equality. Neben aller Arbeit und Engagement hat Max auch noch die Wahl zum Mr. Gay Germany 2022 gewonnen.

Mit dem eigenen Unternehmen ‘diversity sparq’ bietet Max Workshops und Schulungen f√ľr Unternehmen, Institutionen und med./pflegerische Versorgungseinrichtungen an, die mehr √ľber sexuelle und geschlechtliche Vielfalt erfahren und lernen m√∂chten.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Gast des Tages

Birgit Spors
Bereichsleiterin Marketing + Digitale Kanäle (Direktorin) bei der KfW Bankengruppe
Platz 3 PROUTExecutives 2021

Birgit Spors verantwortet alle Kundenschnittstellen der KfW Deutschland. In dieser Funktion treibt sie ma√ügeblich die Anschlussf√§higkeit der KfW an die Digital√∂konomie. Sie will F√∂rderung einfach, digital und √ľberall zug√§nglich machen. Intern engagiert sie sich im Rainbow-Netzwerk der KfW und setzt auch √ľber ihre Managementfunktion ein wichtiges Zeichen Chancengleichheit in der KfW zu leben und eine vorbildliche Diversity-Arbeitergeberin zu sein.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Gast des Tages

Dr. Christophe Campana
Gr√ľnder und Gesch√§ftsf√ľhrer von Campana & Schott
Platz 3 PROUTExecutiveAllies 2021

Dr. Christophe Campana ist Gr√ľnder und Gesch√§ftsf√ľhrer der Campana & Schott Unternehmensgruppe. Er hat √ľber 25 Jahre Erfahrung in der (Top-)Managementberatung und ist Mitglied verschiedener Experten- und Beratungsgremien. Die offene, tolerante und diverse Kultur des Unternehmens hat er von Beginn an ma√ügeblich gepr√§gt.

Christophe ist zudem Sponsor und einer der gr√∂√üten Unterst√ľtzer des LGBTQ+ Netzwerks SCOUT von Campana & Schott. Er hat die Community bereits auf dem Weg zum Coming-out begleitet und ist ihr zuverl√§ssiger Verb√ľndeter, Berater und Freund.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

der gast des tages
© Bela Raba

Erwin Aljukic
Ensemblemitglied M√ľnchner Kammerspiele
Platz 2 PROUTinMediaArtCulture 2021

Als K√ľnstler mit Behinderung, Migrationshintergrund und homosexuell ist Erwin Aljukic seit nun 24 Jahren neben der T√§tigkeit als Schauspieler, T√§nzer, Sprecher und Model, kontinuierlich in der √Ėffentlichkeitsarbeit intersektion√§r aktiv f√ľr Gleichberechtigung und Chancengleichheit unterschiedlicher marginalisierter Gruppen.

Neben bzw. begleitend zur k√ľnstlerischen T√§tigkeit in Film/ TV und auf der B√ľhne nimmt er an unterschiedlichsten Kampagnen teil, ist Interviewpartner im TV, Radio als auch im Print – sowie auf Social Media- Kan√§len, mit dem Ziel einer gelebten Diversit√§t und Sichtbarkeit in den Medien als auch in der Kunst von Menschen mit Behinderung, der LGBT- Community als auch Menschen mit Migrationshintergrund.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

der gast des tages
© Sandra Jana Vollmer

Sandra Vollmer
Vorstand Finanzen und HR bei der 1&1 Mail & Media Applications SE
Platz 2 PROUTExecutives 2021

Sandra Vollmer verantwortet die finanzseitige Steuerung des Teilkonzerns 1&1 Mail und Media bekannt unter den Marken Web.de und GMX. Im Fokus steht insbesondere auch die Begleitung des Umbaus zu einem Datenplattform-basierenden, digitalen Gesch√§ftsmodell und den damit einhergehenden Ver√§nderungsprozessen.  Dar√ľber hinaus verantwortet Sie in der Shared Service Gesellschaft des Konzerns United Internet die Funktionen Corporate Controlling, Accounting, Tax und Procurement.

Chancengleichheit ist f√ľr Sandra Vollmer selbstverst√§ndlich, am Ende geht es im Business Kontext doch im Wesentlichen darum, kompetente Mitarbeitende mit spannenden Aufgaben zu begeistern und H√∂chstleistungen zu liefern. Dabei sind Nationalit√§t, ethnische Herkunft, Religion, Geschlecht und geschlechtliche Identit√§t, Alter, Behinderung oder sexuelle Orientierung wirklich v√∂llig unerheblich, sondern reflektieren viel mehr die Realit√§t einer modernen Gesellschaft, der wir andererseits ja wiederum unsere Produkte und Dienstleistungen bereitstellen.

In der Realit√§t trifft man leider noch immer auf Menschen die Chancengleichheit nicht vollumf√§nglich akzeptieren und teils traditionelle, veraltete Weltbilder vertreten. Deshalb ist es f√ľr Sandra Vollmer von gro√üer Bedeutung jeden Tag aufs Neue ihr eigenes Verst√§ndnis von Chancengleichheit aktiv vorzuleben, beispielsweise in der Besetzung von Projekten, Stellen und F√ľhrungspositionen. Dar√ľber hinaus unterst√ľtzt Sandra Vollmer individuelle, unternehmensinterne Initiativen, beispielsweise die F√∂rderung von Frauen in F√ľhrungspositionen. Ihr Outing im beruflichen Kontext erfolgte im Dezember 2020, sodass die eigene Transition, also die Akzeptanz und das “Ankommen” als Frau im Vordergrund standen.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

der gast des tages
© Tom Twardy

Sven Bäring
Leutnant
Vorsitzender QueerBw
Platz 1 PROUTinthePublicService 2021

Sven B√§ring ist der Vorsitzende von QueerBw. Seit 2019 leitet der 26-J√§hrige das Netzwerk f√ľr queere Angeh√∂rige der Bundeswehr. Das Netzwerk besteht aus rund 300 Mitgliedern, die bundesweit aktiv sind. In seiner Funktion als Vorsitzender steht er im engen Austausch mit Betroffenen und deren Vorgesetzten, ber√§t die milit√§rische und politische F√ľhrung in Diversity-Themen und unterst√ľtzt bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Bereich Vielfalt. Der Verein betreibt eine 24-Stunden-Hotline, die durch ihn sichergestellt wird.

Sven Bäring legt großen Wert auf eine gemeinsame queere Community und sieht Zusammenhalt und Solidarität als essenzielle Bestandteile seines Engagements.

Gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Anastasia Biefang arbeitet er an der Rehabilitierung diskriminierter Soldat*innen. Dazu geh√∂rt, neben der Netzwerkarbeit mit anderen Vereinen und Organisationen, auch der Austausch mit Politiker*innen des Bundestages. 

Ziel ist die Aufarbeitung des jahrzehntelangen Unrechts, welches queere Soldat*innen ertragen mussten. Bis 2000 war Homosexualität ein Eignungskriterium in den deutschen Streitkräften.

In M√ľnchen unterst√ľtzt Sven B√§ring nicht nur die Regionalgruppe des Vereins, sondern er hilft ehrenamtlich im SUB, organisiert Community-Events und engagiert sich in weiteren Vereinen.

Regelm√§√üig l√§dt unser Vorstand Albert Kehrer ein inspirierendes Role Model der LGBT*IQ Community oder einen LGBT*IQ Ally zum Gespr√§ch ein. Freuen Sie sich auf einen interessanten Austausch √ľber Vorbilder und Sichtbarkeit in der LGBT*IQ Community.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

der gast des tages
© UFA GmbH

Nico Hofmann
CEO der UFA GmbH
Platz 10 PROUTExecutives 2021

Diversit√§t ist ein ganz zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur der UFA, f√ľr den sich Nico Hofmann als CEO seit Jahren aktiv einsetzt – egal ob vor oder hinter der Kamera, Vielfalt in den Teams ist essentiell und inspiriert die UFA in ihrem t√§glichen Gesch√§ft. Da sich durch Nico Hofmanns Haltung und Initiative zu LGBT*IQ+-Themen die Unternehmenskultur der UFA ver√§ndert hat, leistet er nicht nur innerhalb sondern auch au√üerhalb seines Arbeitsplatzes einen wichtigen Beitrag zu einer offenen, toleranten, respektvollen und demokratischen Gesellschaft. Von den Mitarbeitenden der UFA kommt der starke Wille Diversit√§t, Inklusion, Chancengleichheit und Toleranz als Selbstverst√§ndlichkeit zu leben. Um dies voranzutreiben hat sich die UFA als erstes deutsches Medienunternehmen f√ľr mehr Diversit√§t verpflichtet.

Die PROUT PERFORMER-Listen 2021 sind online!

Schon Anfang des Jahres startete der Nominierungsprozess und nun ist es endlich soweit! Sie k√∂nnen sich ab sofort einen Eindruck √ľber die PROUT PERFORMER-Listen 2021 verschaffen und sich von beeindruckenden Pers√∂nlichkeiten und ihren Geschichten inspirieren lassen.